BU-Versicherung nach wie vor wichtig

Mittwoch den 19.06.2013 - Abgelegt unter: News - Keine Kommentare »

Wer krank wird oder einen Unfall hat und daraufhin weniger oder gar nicht mehr arbeiten kann, der ist auf finanzielle Hilfen angewiesen. Da diese kaum mehr vom Staat kommt, boomen in den letzten Jahren die Berufsunfähigkeitsversicherungen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Auch in den Beiträgen unterscheiden sich die BU-Versicherungen sehr, und mitunter muss sehr viel Geld für eine entsprechend gute Absicherung gezahlt werden.

Dabei ist bei der Berufsunfähigkeitsversicherung so einiges zu beachten, um später überhaupt Leistungen von dieser wichtigen Versicherung zu erhalten. Immer wieder machen Versicherte beim Vertragsabschluss einer BU Fehler, in dem sie wissentlich oder unwissentlich falsche Angaben bei den Gesundheitsfragen machen. Dies kann jedoch später dazu führen, dass im Leistungsfalle zu geringeren Leistungen der Versicherung kommt, oder die Berufsunfähigkeitsversicherung im schlimmsten Falle gar nicht zahlt.

Für ihre aktuelle Ausgabe hat die Zeitschrift "Finanztest" 75 Angebote für Berufsunfähigkeitsversicherungen unter die Lupe genommen und zeigt auch Preisbeispiele für unterschiedliche Berufsgruppen auf. Dabei hat sich gezeigt, dass viele Versicherungen hohe Beträge für die BU verlangen. So müssen laut Testergebnis Diplomkaufleute, die eine Rente von 2.000 Euro monatlich erhalten möchten, zwischen 750 und 1.750 Euro bezahlen. Noch drastischer sind die Versicherungsbeiträge in der Berufsunfähigkeitsversicherung für die Angehörigen von Risikoberufsgruppen. So muss laut Stiftung Warentest ein Industriemechaniker, der 25 Jahre alt ist, bis zu 1.800 Euro jährlich bezahlen, um eine monatliche Rente von 1.500 Euro zu erhalten und gleichzeitig einen Schutz bis 60 Jahre zu haben.

"Finanztest" weist darauf hin, dass Versicherte mindestens einen Tarif mit einer Note von "gut" auswählen sollten, möglichst jedoch einen mit "sehr gut" bewerteten Tarif. Erst danach sollte dann die Höhe des Beitrags entscheidend sein. Billige Versicherungen in diesem Bereich hingegen sollten eher mit Skepsis betrachtet werden, dies ist zumindest unsere persönliche Ansicht. Am besten im aktuellen BU-Test von Stiftung Warentest abgeschnitten haben die jeweiligen Premiumtarife der Aachen-Münchener, der Europa, der Hannoverschen und der VHV. Diese Testsieger finden Sie auch in unserem Tarifrechner für Berufsunfähigkeitsversicherungen.

Tarife für Berufsunfähigkeitsversicherungen vergleichen

Nutzen Sie den kostenlosen Tarifrechner, um die für Sie beste Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden! Da sich die einzelnen Tarife sehr stark unterscheiden, lohnt sich ein Vergleich fast immer. Suchen Sie eine Versicherung mit hohem Leistungsumfang zu einem günstigen Preis? Dann hilft Ihnen der nachfolgende Versicherungsvergleich bei der Auswahl des geeigneten Tarifs. Die Versicherungsvermittlung erfolgt über die Finanzen.de AG.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Geld sparen mit MediKompass