Kosten der privaten Unfallversicherung

Versichern und Vorsorgen kostet Geld. Ein Grundsatz, der im Allgemeinen jedem Verbraucher geläufig ist. Und der auch vor der privaten Unfallversicherung nicht haltmacht. Sind es doch die Kosten, welche durch den Beitrag entstehen, und oft genug den Ausschlag für oder gegen eine Versicherung geben. Generell sind Verbraucher bereits während der Suche nach einer passenden Absicherung daran interessiert, welche Kosten auf sie warten – und wollen diese in einem überschaubaren Rahmen halten.

Im Bereich der privaten Unfallversicherung ist es aber letztlich nicht nur der Beitrag, welcher Einfluss hat. Auch die Frage nach der steuerlichen Behandlung kann in die Waagschale bei interessierten Verbrauchern fallen. Denn mitunter lassen sich die Prämien, welche jährlich für die private Unfallversicherung aufzuwenden sind, so geltend machen, dass die Steuerlast für den Haushalt sinkt.

Und natürlich steht immer auch die Frage im Raum, wie sich die Situation verändert, wenn wirklich Leistungen aus einer privaten Unfallversicherung in Anspruch genommen werden müssen. Schließlich würde eine Zurechnung der Invaliditätsleistung zu den Einkünften im Unfalljahr zu einer erheblichen finanziellen Belastung führen.

Button Versicherungsvergleich

Geld sparen mit MediKompass